To use this site your Internet browser must have Cookies enabled.

We use cookies!

Learn more

DE RU

Experten sehen mehr Nachfrage durch britische Investoren

30.06.2016

Als Folge des bevorstehenden Austritts Großbritanniens aus der Europäischen Union rückt Deutschland nun noch stärker in den Fokus der internationalen Immobilieninvestoren.

Wie die Kurzumfrage vom Branchenverband IVD zeigt, rechnen 59 Prozent der Befragten damit, dass das Interesse von internationalen Investoren, die bisher in Großbritannien investiert haben, an deutschen Immobilien zunehmen wird.

Weitere 47 Prozent gehen davon aus, dass britische Investoren, die zuvor verstärkt im heimischen Markt investiert haben, künftig vermehrt in deutsche Immobilien investieren werden. Die Befragten gaben unter anderem an, dass der prozentuale Anteil britischer Investoren an aktuell angebotenen Objekten im Durchschnitt 5 Prozent beträgt.

Bei den Kaufgründen steht die Rechtssicherheit im deutschen Immobilienmarkt im Vordergrund. Der zweite Grund für die Kaufabsichten sind den Angaben zufolge die günstigen Kaufpreise in Deutschland.

Quelle: IVD Berlin-Brandenburg e. V.